Proklamandum für die Pfarrei St. Stephanus zur Beurlaubung von Pfarrer Hirsch

Proklamandum für die Pfarrei St. Stephanus, Stadtdekanat Leverkusen

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Seelsorgeteam sowie in den Gruppen und Gremien,

liebe Angestellte in der Pfarrei St. Stephanus in Leverkusen,

wie Sie bereits wissen, hatte Herr Pfarrer Hirsch den Erzbischof gebeten, ihn zum 1. September 2019 von seinem Amt als Pfarrer der Kirchengemeinde St. Stephanus zu entpflichten und gleichzeitig eine Zeit zur persönlichen Reflexion zu geben, was ihm vom Erzbischof auch gewährt wurde. Mittlerweile hat Pfarrer Hirsch dem Erzbischof allerdings mitgeteilt, dass er bereits jetzt zur Entscheidung gekommen ist, nicht mehr als Priester tätig sein zu wollen. Daraufhin hat Herr Kardinal Woelki ihn mit sofortiger Wirkung beurlaubt und ihm die hierfür vorgesehene Frist von vier Wochen gewährt, um den Entschluss noch einmal zu überdenken. Sofern auch nach Ablauf der vier Wochen Pfarrer Hirsch bei seiner Entscheidung bleibt, wird er vom priesterlichen Dienst suspendiert.

Auch wenn der Erzbischof die Entscheidung von Pfarrer Hirsch respektiert, so bedauert er diesen Schritt sehr. Er dankt Pfarrer Hirsch für seinen langjährigen priesterlichen Dienst im Erzbistum Köln und als Pfarrer an Ihrer Pfarrei und wünscht ihm für seine weitere Zukunft Gottes Segen.

Stadtdechant Msgr. Heinz-Peter Teller wird für die Zeit bis zum 31. Juli das Amt des Pfarrverwalters (Vertreter des beurlaubten Pfarrers) und danach im August das Amt des Pfarrverwesers (vorübergehender Leiter der Pfarrei bei Vakanz der Pfarrerstelle) in Ihrer Pfarrei übernehmen, bevor am 1. September 2019 – wie bereits entschieden – Pfarrer Peter Beyer als leitender Pfarrer des neuen Sendungsraumes die Verantwortung übernehmen wird.

Im Namen unseres Erzbischofs danken wir Ihnen allen an dieser Stelle ausdrücklich für Ihr Engagement. Wir bitten Sie herzlich, weiterhin gemeinsam mit dem Seelsorgeteam in Ihrer Pfarrei die Pastoral zu gestalten und wünschen Ihnen von Herzen Gottes Segen.

Mit freundlichen Grüße

Ursula Zöller

Stv. Hauptabteilungsleitung Seelsorge-Personal